Home Aktuelles Über Uns Geräte & Technik Einsätze Ratgeber Galerie Kontakt
© 2004 - 2018 FFN
Einsatzbericht 09.06.2013 Durch die Rettungsleitstelle Landau wurde mitgeteilt das sich in einem Boot im Yachthafen Neuburg ein größerer Baum verfangen hat. Der Wehrführer Neuburg ließ auf diese Meldung Alarm für die Wehren Neuburg und Hagenbach auslösen. Bei der ersten Erkundung war erkennbar das ein Baumstamm von etwa 10m Länge und noch unbekanntem Durchmesser an einem Sportboot hing und es gegen den Bootssteg drückte. Es bestand die Gefahr das der Antrieb herausgerissen wird und damit das Boot einen erheblichen Wassereinbruch erleidet. Auf der gegenüberliegenden Uferseite wurde ein Greifzug angeschlagen um den Stamm zu sichern. 2 Kameraden in Überlebensanzügen befestigten den Stamm und teilten mit das der Durchmesser etwa 1m beträgt. Da die Motorleistung der Rettungsboote nicht ausreichend war wurde die Feuerwehr Wörth mit dem Mehrzweckboot nachalarmiert. Gemeinsam gelang es dann den Baum herauszuziehen und am anderen Ufer zu sichern. Der Einsatz dauerte aufgrund der umfangreichen Maßnahmen fast 7h an. Die eingesetzte Ausrüstung sowie die Fahrzeuge mussten schließlich noch vom Schlamm und Dreck befreit werden.. Im Einsatz waren: FF Neuburg MZF 2, RTB 2, LF 8 FF Hagenbach FEZ, HLF 20/16, TLF 16/25, RTB 2 FF Wörth WLF, MZB